Aktivitäten unseres Vereines:

Trachtenpflege Volkstanz Männertanz Gemeinschaft

Trachtenpflege:

Ein echtes "Dirndl" im Mittelpunkt der Steiermark

Am "Tag der Steirer" 2005 wurde in St. Stefan ein neues steirisches "Dirndl" der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Steirische Heimatwerk genehmigte das neue "Dirndl" unter dem Namen GLEINALM TRACHT – Gebiet St. Stefan / Leoben. Im Gemeindegebiet von St. Stefan ob Leoben, in einem idyllischen Seitental der Mur, befindet sich der "Mittelpunkt der Steiermark".
Einige engagierte Frauen wollten diese Feststellung noch unterstreichen und kreierten unter der fachkundigen Anleitung von Fr. Herta Krapf eine Alltags- und eine Sonntagstracht.
Das sehr lebendige Brauchtum in St. Stefan und die in der Region überlieferten Formen, Farben und Stoffe bildeten die Grundlage für das neue "Dirndl", das letztendlich in Zusammenarbeit mit dem Steirischen Heimatwerk unter dem Namen "GLEINALMTRACHT Gebiet St. Stefan / Leoben" genehmigt wurde.
Im Rahmen des Festaktes zum Tag der Steirer wurden die ersten beiden fertig genähten Dirndl der Öffentlichkeit vorgestellt. Frau Christine Gladik erläuterte die Besonderheiten des neuen "Stefaner Dirndls" und ermutigte alle Frauen, sich selbst ein Original zu nähen.
Der Kulturreferent der Gemeinde St. Stefan, VBgm. Ronald Schlager, war begeistert und sagte spontan eine finanzielle Unterstützung für Dirndl - Nähkurse zu, damit möglichst viele St. Stefanerinnen auch ein echtes "Stefaner Dirndl" tragen können. Mittlerweile sind seit dem ersten Dirndlnähkurs in etwa 60 Dirndln genäht worden.

St. Stefaner Alltagsdirndl

Material:Waschstoff, Baumwolle und Leinen gedruckt oder gewebt
Farbe:Farbe zur Trägerin passend, keine grellen Farben
Leibl:einfarbig in Harmoniefarbe zum Kittel,
Passepoille eine Farbe aus dem Kittel oder der Schürze
Verschluss:Perlmutt- oder Talarknöpfe
Kittel:geblümt, gestreift oder kariert, Kittelblech wie Passepoille
Schürze:schwarz, grau, blau oder lila im Streu- oder Streifenmuster im Kontrast zum Kittel
Bluse:Schnitterhemd oder Puffärmel
Rückenmitte mit Kellernaht und Zierstickerei in der selben Farbe des Leibls

St. Stefaner Sonntagsdirndl

Material:Handwebe oder Wollstoff
Farbe:Oberteil uni, Passepoille wie Oberteil, Unterteil Streifen, Kittelvorstoß in Farbe des Leibls
Schürze:Seide
Bluse:dreiviertel oder Langarm
Verschluss:Perlmut-, Talar- oder Silberknöpfe
Auszier:Seidentuch ist wegen Auszier innen zu tragen
Rückenmitte mit Kellernaht und Zierstickerei in der selben Farbe des Leibls



(Heimo Gladik)